Holiday-Reisen Sommerkatalog 2020

274 ✆ 030 - 884 20 777 FLUGREISEN Usbekistan - Glanzstück der alten Seidenstraße Oasen, Wüsten und Märchen aus 1001 Nacht Alles was man mit den „Märchen aus 1001 Nacht“ verbindet, scheint bei dieser Reise Wirklichkeit zu werden: die glitzernden Kuppeln der Koranschulen, die leuchtend bunten Seidenkleider der Frauen und der Duft orientalischer Gewürze. Seit jeher fasziniert die Seidenstraße, die berühmteste Handelsroute der Welt, mit ihrer unglaublichen Vielfalt. Taschkent, Samarkand, Buchara und Chiwa gelten als Kulturzentren und Inbegriff orientalischer Schönheit. Ebenso beeindrucken endlose Wüsten und Steppen, malerische Hochgebirge und natürlich auch die gastfreundlichen Menschen. 1.Tag: Heute erfolgt Ihr Flug von Ber- lin via Moskau nach Taschkent, das Sie am frühen Morgen des nächsten Tages erreichen. 2.Tag: Herzlich Willkommen in der usbekischen Hauptstadt Taschkent . Nach einer Pause im Hotel und ei- nem stärkenden Frühstück erwartet Sie die Reiseleitung am späten Vor- mittag zum ersten Stadtrundgang . Erleben Sie die usbekische Haupt- stadt mit ihren beeindruckenden Zeugnissen: die Kukeldasch-Medre- se sowie das orientalische Zentrum mit dem Kaffal-Schaschi-Mausole- um und der Barak-Chan-Medrese . Farbenfroh gekleidete Händlerinnen und der Duft von frisch gebackenem Fladenbrot - der Bummel über den Tschor-Su-Basar wird Ihnen ganz si- cher gefallen. Anschließend unter- nehmen Sie Ihre Besichtigungen in der „modernen Stadt“ und starten am Unabhängigkeitsplatz mit dem prächtigen Denkmal des Amir Timur. Bei einer U-Bahn-Fahrt sehen Sie die schmucken Stationen. 3.Tag: Sie machen sich in den frühen Morgenstunden auf zum Flughafen und nehmen einen Flug in Richtung Urgentsch bzw. Nukus. Sie erreichen am frühen Morgen Ihren Zielflugha- fen und fahren mit Ihrer örtlichen Reiseleitung nach Chiwa . Im Hotel legen Sie eine Pause ein, bevor Sie zu einem ersten ausführlichen Stadt- rundgang starten. Seit dem 6. Jahr- hundert treffen die Kulturen in Chiwa aufeinander. Die wunderschönen, mit typisch choresmischen Ornamenten versehenen Kacheln des Kalta Mi- nor-Minaretts oder des Tasch-Hauli- Palastes leuchten in prächtigen Far- ben „um die Wette“. Sie besuchen das Pahlavon-Maxmud-Masoleum , eine der wichtigsten Pilgerstätten des Landes. Durch die Gassen der Stadt geht es weiter zur Juma-Mo- schee , deren zahlreich geschnitzte Säulen ihr den Namen „Cordoba des Ostens“ verliehen. Beim typisch usbekischen Abendessen werden Sie von Folklore begleitet. 4.Tag: Chiwa, direkt an der alten Sei- denstraße gelegen, gehört heute zum UNESCO-Weltkulturerbe. Sie setzen Ihren Rundgang durch die fast 2.500 Jahre alte Stadt fort. Die Kunya-Ark- Festung und der Palvan-Kari-Kom- plex sind nur einige Zeugnisse der langen wechselvollen Geschichte der Stadt. Am Nachmittag besuchen Sie eine Seidenfabrik und schauen den Handwerkern beim Weben und Stic- ken der bunten Seidenteppiche zu. 5.Tag: Ihre Reise führt Sie heute durch die Halbwüsten- und Steppen- landschaft der fast endlos erschei- nenden Kizilkum-Wüste . Ihren Weg säumen kleine Oasen am Amudarja, an dessen Ufern Sie einen Picknick- und Fotostopp einlegen. Anschlie- ßend werden Sie in einem Teehaus mit einem leckeren Tee begrüßt. Frisch gestärkt setzen Sie Ihre Fahrt nach Gischduwan fort. Sie ist eine der ältesten Städte in Usbekistan und entlang der alten Seidenstraße ein wichtiger Handelsplatz für Kera- mik. Beim Besuch in einer Keramik- werkstatt schauen Sie den Meistern bei der Herstellung ihrer traditionel- len Gischduwan-Keramik zu. Am Abend erreichen Sie die eindrucks- volle Oase Buchara. 6.Tag: Buchara , die „Edle“, wurde oft durch Abenteurer, Kaufleute oder Künstler als einzigartig gepriesen. Es ist tatsächlich ein Reiz der besonde- ren Art, die Spuren der Vergangen- heit in dieser Stadt zu entdecken. Mittelpunkt der Stadt ist die mächti- ge Festung, der sogenannte Ark . Die einzigartige Dekoration des Mauso- leums der Samaniden ist ein Mei- sterwerk früher islamischer Bau- kunst. Einer Legende nach bringt die mehrfache Umrundung zukünftiges Glück - versuchen Sie es doch selbst einmal! Sie besichtigen den Komplex Poi-Kalon mit dem großen Minarett. NEU

RkJQdWJsaXNoZXIy ODY3MTI=